Der Sehtest

Quelle: Degener

Was ist ein Sehtest?
Mit dem Sehtest wird die Sehschärfe (Visus) des Auges geprüft. Die Sehschärfe entspricht dem Auflösungsvermögen des Auges, also der Fähigkeit der Netzhaut (Retina) zwei Punkte voneinander getrennt wahrzunehmen. Die normale Sehschärfe entspricht einem Visus von 1,0 (100 Prozent). Jugendliche erreichen oft eine bessere Sehschärfe. Mit steigendem Lebensalter nimmt der Visus ab. Man unterscheidet zwischen Nahvisus und Fernvisus. Der Nahvisus ist die Sehschärfe in einer Entfernung von etwa 30 Zentimetern und wird beispielsweise zum Lesen benötigt. Der Fernvisus ist die Sehschärfe ab einer Entfernung von einem Meter und dient z.B. dazu, Verkehrsschilder beim Autofahren zu erkennen.

Wie funktioniert ein Sehtest?
Der Sehtest wird subjektiv mit Sehzeichen geprüft, das heißt, der Patient liest die Zeichen von einer Tafel ab. Die Sehzeichen sind nach dem Snellenschen Prinzip angeordnet. Sie haben ihren Namen von ihrem Begründer, dem niederländischen Augenarzt Dr. Snellen (1834-1908). Auf den Sehtafeln befinden sich schwarze Buchstaben, Zahlen oder so genannte Landolt-Ringe in verschiedenen Größen und in bestimmter Anordnung auf einem weißen Hintergrund. Für Kinder gibt es besondere Bildtafeln, die für das Formenerkennen wichtig sind.

Wozu dient ein Sehtest?
Mit Hilfe des Sehtests überprüft der Arzt die Sehschärfe des Patienten. Die Sehschärfe kann bei folgenden Erkrankungen beeinträchtigt sein:

  • Kurzsichtigkeit
  • Weitsichtigkeit
  • Halbseitenblindheit
  • Schwachsichtigkeit, ausgelöst durch einseitiges Schielen im Vorschulalter

Wie läuft ein Sehtest ab?
Bei einem Sehtest werden die Fernsehschärfe (Fernvisus) und die Nahsehschärfe (Nahvisus) untersucht. Die Prüfung des Fernvisus erfolgt mit Sehtafeln, die fünf oder sechs Meter vom Patienten entfernt sind. Erst wird das rechte Auge ohne korrigierendes Glas und dann gegebenenfalls mit korrigierendem Glas geprüft, wobei das linke Auge abgedeckt ist. Danach untersucht der Arzt in gleicher Weise das linke Auge. Die Nahsehschärfe wird mit Sehtafeln in 30 bis 40 Zentimetern Entfernung geprüft. Auch hier werden beide Augen getrennt untersucht.

Nur wer den Durchblick hat, wird auch zur Fahrprüfung zugelassen. Um das zu beweisen, reicht eine Sehtestbescheinigung vom Optiker oder eine augenärztliche Untersuchung, die übrigens nicht älter als 2 Jahre sein darf.

Support

Sie haben weitere Fragen? Dann schnell zum Hörer greifen, rufen Sie uns einfach an - wir freuen uns auf Sie!

+49 (0)781 78513

Wollen Sie Ihre Anfrage per eMail an uns stellen, besuchen Sie dazu bitte einfach unsere Kontaktseite.

Unsere Bürozeiten

Mo. - Fr.
08:30 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Sie finden uns
In der Lieste 2
D-77656 Offenburg

Facebook

Folgen Sie uns und werden Sie ein Fan von Laitenberger! [mehr]

Datei-Download

  • Seh-Check_KGS1.pdfEin kostenloser Seh-Check zum Downloaden und Ausdrucken kann Ihnen dabei helfen, sich einen schnellen Eindruck über Ihr eigenes Sehvermögen zu verschaffen. Probieren Sie es einfach aus!
  • Seh-Check_KGS2.pdf

Datei-Download

Bürostandort
Unser Büro finden Sie:

Laitenberger Vermietung GmbH
In der Lieste 2
D-77656 Offenburg

eMail:
vermietung@laitenberger.com
Kontakt
Unser Büro ist besetzt:

Montag - Freitag
08:30 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:00 Uhr

Kunden-Hotline:
Telefon: +49 (0)781 78513
Telefax: +49 (0)781 9709753