Die Wohnmobil-Fahrschule im Ortenaukreis

Das Wohnmobil ist groß, hoch, breit, lang und vor allem schwerfällig, hat eventuell auch einen größeren Radstand und der Schwerpunkt liegt höher.

Das sind vielleicht die Gründe, warum das Steuer erst gar nicht oder nur mit einem "mulmigen" Gefühl in der Magengegend in die Hand genommen wird...

Hier haben wir für Sie die richtige Lösung: Wir üben mit Ihnen!

 

Wir üben mit Ihnen entweder auf unserem neuen fahrschulgerechten Wohnmobil "Nexxo Time T660 Edition 30" (Doppelpedale und Zusatz-Spiegel) oder Sie bringen Ihr eigenes Wohnmobil mit.

Die Ausbildungsziele

  • Führerscheinklassen
  • Schilderkunde
  • Fahrzeugabmessungen
  • Abfahrtskontrolle / Abfahrtscheck
  • Fahren im Realverkehr (im Gefälle, bei Steigungen, enge Straßen und Wege, Unterführungen, auf Autobahnen, auf kurvenreichen Strecken, Umdrehen und Wenden)
  • Parkübungen
  • Rangierübungen
  • Handhabung und Sicherheitsbestimmungen des Wohnmobils
  • grundsätzliches Handlung in speziellen Situationen
  • energiesparendes Fahren
  • Ladungssicherung / Lastverteilung
  • Aufgaben des Sicherungsposten und die richtigen Handzeichen
  • Tipps für eine gelungene Reise

*Voraussetzung für das Fahrtraining ist eine gültige Fahrerlaubnis für das Reisemobil

Die Freiheit auf Rädern - Wohnmobil

Camping ist in: Man fährt einfach los und wo es einem gefällt, schlägt man einfach sein Lager auf. Mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs zu sein ist sehr günstig, weil man sich so die Hotelkosten sparen kann. Gleichzeitig muss man auf keinerlei Kopfort verzichten.
In der EU und auch in den meisten anderen Ländern (z.B. USA) gibt es spezielle Regelungen unter welchen Bedingungen man ein Wohnwagen  bzw. Wohnmobil fahren darf.

Prinzipiell muss man erst einmal entscheiden, ob man einen entsprechenden Führerschein benötigt oder ob der bisherige Führerschein ausreicht. Wohnmobile haben die Fahrerkabine im Fahrzeug während der Wohnwagen an ein Auto angehängt wird.
Vor der Einführung der EU-Führerscheine war es ausreichend, einen PKW-Führerschein der Klasse 3 erworben zu haben um mit einem Anhänger fahren zu dürfen (max. 18t). Heutzutage benötigt man für den Wohnanhänger den Führerschein der Klasse "BE". Mit dem Führerhschein der Klasse "B" dürfen Wohnmobile von bis zu 3,5t zulässigem Gesamtgewicht gefahren werden. Wenn dieses Gewicht überschritten wird, dann ist ein weiterer Führerschein notwendig.
Aus diesem Grund sollte man vor dem Kauf des Wunsch-Wohnmobils unbedingt überprüfen, welches Gewicht das Fahrzeug hat und ob der vorhandene Führerschein dafür ausreicht.

Wer wegen des hohen Gewichts einen weiteren Führerschein benötigt, für den kommt in der Regel die Führerscheinklasse "C1" in Frage. Diese gilt für alle Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 7,5t.
Wenn man jedoch ein richtig großes Wohnmobil z.B. nach amerikanischen Vorbild fahren möchte, wird mit 7,5t aber möglicherweise nicht mehr hinkommen. Dann wird die Führerscheinklasse "C" (größer 7,5t) benötigt.

Hinweis: Wird die Führerscheinklasse "C1" bzw. Führerscheinklasse "C" benötigt, dann muss zuvor die Führerscheinklasse "B" abgelegt werden. Außerdem muss man mindestens 21 Jahre alt sein, einen speziellen Sehtest beim Augenarzt machen und der Führerschein muss alle 5 Jahre erneuert werden.

Support

Sie haben weitere Fragen? Dann schnell zum Hörer greifen, rufen Sie uns einfach an - wir freuen uns auf Sie!

+49 (0)781 78513

Wollen Sie Ihre Anfrage per eMail an uns stellen, besuchen Sie dazu bitte einfach unsere Kontaktseite.

Unsere Bürozeiten

Mo. - Fr.
08:30 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Sie finden uns
In der Lieste 2
D-77656 Offenburg

Facebook

Folgen Sie uns und werden Sie ein Fan von Laitenberger! [mehr]

Bürostandort
Unser Büro finden Sie:

Laitenberger Vermietung GmbH
In der Lieste 2
D-77656 Offenburg

eMail:
vermietung@laitenberger.com
Kontakt
Unser Büro ist besetzt:

Montag - Freitag
08:30 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:00 Uhr

Kunden-Hotline:
Telefon: +49 (0)781 78513
Telefax: +49 (0)781 9709753